Eine Freikirche

Was ist eine Freikirche ?

Oft werden wir gefragt, was denn eine „Freikirche“ ist und was sie von den traditionell volkskirchlichen Gemeinden unterscheidet. So ist vielen Mitbürgern dieser Begriff noch nicht sehr geläufig und wird deswegen oft mit dem Stempel „Sekte“ versehen.

Lassen Sie uns versuchen, Ihnen auf solche oder ähnliche Fragen eine kurze, mehrgliedrige Antwort zu geben.

Evangelische Basis

Als evangelisch bezeichnen wir uns deswegen, weil unsere Wurzeln im evangelischen Glaubensbekenntnis liegen. Wir glauben, wie Luther es lehrte, daß der Mensch aus Gnade gerettet werden muss.

Bewusst Freikirche

Mit dem Begriff Freikirche möchten wir aufzeigen, daß wir auf freiwilliger Basis organisiert sind. Wir taufen keine kleinen Kinder, sondern lehren sie, eine freiwillige Glaubensentscheidung zu treffen. Wir taufen einen Menschen nur auf persönlichen Wunsch nach vollzogener Glaubensentscheidung. Unsere Finanzen regeln wir auf freiwilliger Basis, d.h. durch Spenden der Mitglieder und Freunde. Beiträge oder Steuern kennen wir nicht.

Wir treten außerdem für eine organisatorische und innere Trennung von Staat und Kirche ein.

Pfingstgemeinde

Dem Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) sind wir aufgrund unseres Hintergrundes als Pfingstgemeinde angeschlossen. Wir wissen uns mit diesen Gemeinden verbunden, weil wir die gleiche Erfahrung mit der Kraft des Heiligen Geistes gemacht haben, und rechnen auch heute noch mit seiner Wirksamkeit in unserem Leben und Gottesdiensten. Pfingsten ist das Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes. Daher kommt auch die Bezeichnung „Pfingstgemeinde“, die zuerst von anderen Menschen für uns gebraucht wurde.

„KdöR“

Hinter dem Kürzel KdöR verbirgt sich ausgeschrieben die Bedeutung „Körperschaft des öffentlichen Rechts“. Der BFP ist Körperschaft des öffentlichen Rechts und ist unser Dachverband, zu dem wir in Deutschland gehören. In unseren Rechten und Pflichten sind wir damit den anderen Kirchen unseres Landes völlig gleichgestellt. Als Gemeinde sind wir allerdings lokal selbständig und für unsere Finanzen und anderen Belange vollkommen eigenständig verantwortlich.

Geistlich und organisatorisch gehören wir zum Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR (BFP). Der BFP ist die zweitgrößte Freikirche innerhalb der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) in Deutschland und hat in den letzten Jahren ein erfreuliches Wachstum erlebt. Zum BFP gehören mittlerweile ca. 46.000 Mitglieder in 780 Gemeinden. 273 davon (35%) sind internationale Gemeinden. Einschließlich der Kinder, Jugendlichen und regelmäßigen Gäste zählen ca. 138.000 Personen zum BFP. Unser Pastor Ivan Masalyka ist seit 2013 Bundesleiter der Jugendarbeit unserer Bewegung youth alive Deutschland

Mehr über den BFP KdöR hier

Nur ein Teil des Ganzen

Wir fühlen uns verbunden mit vielen anderen Gemeinden hier in Neunkirchen am Brand und weltweit, was sich in gemeinsamen Aktivitäten und vor allem in guten, freundschaftlichen Beziehungen widerspiegelt. Wir erheben keinen Absolutheitsanspruch und sehen uns als Gemeinde als Teil des aus verschiedenen Gliedern bestehenden Leibes Jesu. Diese Grundhaltung prägt auch unser Verhältnis zu Christen jeder anderen Konfession.

Mehr über Freikirchen in Deutschland hier in diesem erklärenden Video: